Home / Säbelsäge

Säbelsäge

Säbelsägen gelten heute nicht als Standard Werkzeug im Handwerk, ihre Vielseitigkeit wird in vielerlei Hinsicht noch verkannt. Eine Säbelsäge ist perfekt für das Zuschneiden von langen Brettern, Rohren, aber auch Platten aus Metall. Die Säge arbeitet sich durch diverse Materialien – und das ohne großen Kraftaufwand. Damit garantiert Sie absolut effizientes und schnelles Arbeiten.

Abbildung
Vergleichssieger
Makita JR3070CT
Bosch Professional GSA 1100 E
Bosch PSA 900 E
Unsere Empfehlung
Bosch Säbelsäge PSA 700 E
Einhell TE-AP 1050 E
ModellMakita JR3070CTBosch Professional GSA 1100 EBosch PSA 900 EBosch Säbelsäge PSA 700 EEinhell TE-AP 1050 E
Kundenbewertung
53 Bewertungen

144 Bewertungen

75 Bewertungen

165 Bewertungen

68 Bewertungen
HerstellerMakitaBosch ProfessionalBoschBoschEinhell
Gewicht4,6 kg3,6 kg3,7 kg3,0 kg3,8 kg
Lautstärke89 dB93 dB90 dB86 dB91 dB
max. Schnittstärke255 / 130 mm230 / 20 mm200 / 20 mm150 / 10 mm200 / 20 mm
PendelhubJaNeinNeinNeinJa
Tragekoffer inkl.JaJaNeinNeinNein
Vorteile
  • inklusive Sägeblätter für Metall und Holz
  • Universalsägeblatt inkl.
  • inklusive einem Sägeblatt für Metall
  • plus einem Sägeblatt für Holz
  • inklusive zusätzlichem Sägeblatt für Holz
  • inklusive Sägeblatt für Metall
  • leicht und liegt gut in der Hand
  • mit Sägeblattes erhältlich
  • Sägekopf drehbar
  • Sägeblatt für Holz inklusive
Nachteile
  • hohes Gewicht
  • im Koffer kaum Platz für Sägeblätter
  • versehentliches Einschalten beim Tragen mit einer Hand möglich
  • bei starkem Holz weicht Sägeblatt evtl. zur Seite aus
  • relativ laut und schwer
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Vergleichssieger
Makita JR3070CT
Tragekoffer inkl.Ja

53 Bewertungen
EUR 314,16
€ 220,54
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Bosch Professional GSA 1100 E
Tragekoffer inkl.Ja

144 Bewertungen
EUR 172,55
€ 110,39
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Bosch PSA 900 E
Tragekoffer inkl.Nein

75 Bewertungen
EUR 169,99
€ 109,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Bosch Säbelsäge PSA 700 E
Tragekoffer inkl.Nein

165 Bewertungen
EUR 99,99
€ 82,89
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Einhell TE-AP 1050 E
Tragekoffer inkl.Nein

68 Bewertungen
EUR 109,95
€ 90,01
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste in Kürze

Was zeichnet eine Säbelsäge aus?

Die Säbelsäge wird aufgrund ihrer hohen Einsatzflexibilität geschätzt. Sie können mit der Säbelsäge durch das stabile Säbelsägeblatt jegliches Material beschneiden.

Welche Materialien können mit einer Säbelsäge beschnitten werden?

Sie können mit der Säbelsäge Holz, Metall oder Kunststoff bearbeiten. Voraussetzung ist dafür allerdings immer das richtige Säbelsägeblatt. Im Fachhandel oder online werden Sie eine große Auswahl dazu finden.

Was ist besser? Akku Säbelsäge oder kabelgebundene Säbelsäge?

Der Vorteil von kabelgebundenen Geräten ist die stärkere Kraft und Ausdauer im Vergleich zu den Akku Säbelsägen. Diese sind aufgrund des Akkus nur begrenzt einsatzfähig. Wer auf mehr Bewegungsfreiheit ohne Kabel setzt, ist mit dieser Variante gut bedient, muss aber mehr Geld investieren.

Worauf sollten Sie beim Kauf einer Säbelsäge achten?

Was das Handwerk verkennt, haben die Landschaftsgärtner sich zunutze gemacht. Gerade beim Obstbaumschnitt werden die Säbelsägen immer häufiger eingesetzt. Wie bei fast allen anderen Sägevarianten gibt es auch bei dieser eine akkubetriebene und eine netzbetriebene Variante. Die akkubetriebenen werden oftmals bevorzugt, da das „Kabelwirrwarr“ komplett wegfällt – und damit auch die Stolperfallen durch ein herumliegendes Kabel.

Viele Hersteller, unter anderem Bosch und DeWalt, haben die Säbelsäge schon lange in ihr Produktportfolio aufgenommen. Die Auswahl ist groß und gerade als Laie hat man die Qual der Wahl. Worauf muss man achten? Welche Eigenschaften sollte eine gute Säbelsäge mit sich bringen? Bevor Sie völlig „planlos“ vor den Regalen im Baumarkt stehen oder online nach einer passenden Säbelsäge suchen, sollten Sie unseren Artikel nachfolgend lesen. Wir haben die wichtigsten Eigenschaften eines guten „Säblers“ für Sie zusammengestellt:

Gewicht Säbelsäge

Der ein oder andere wird sich an der Stelle denken – was hat das Gewicht mit einer guten Säbelsäge zu tun? Sehr viel, denn Sie müssen die Säge über einen längeren Zeitraum führen und in der Hand halten. Wenn das in dem Fall ein schwerer Klotz ist, werden Sie auf Dauer keine Freude damit haben. Das ideale Gewicht liegt bei ca. 3,5 kg – aber weniger ist immer besser.Säbelsäge

Die richtigen Sägeblätter für die Säbelsäge wählen

Wie bereits zu Beginn erwähnt ist die Säbelsäge perfekt dafür geeignet, sich problemlos durch diverse Materialien zu säbeln. Dabei spielt natürlich das richtige Säbelsägeblatt eine wichtige Rolle. Sie erkennen den Unterschied konkret an den Sägeblattzähnen. Diese können unterschiedlich ausgeprägt sein.

Als „Starterpaket“ sollten Sie sich Universalblätter zulegen und abhängig von dem Material, welches Sie bearbeiten möchten, ein dafür geeignetes Blatt. Folgende Sägeblätter gibt es:

  • Für Holz (dicke und dünne Äste, grobes oder feines Holz)
  • Für Metalle
  • Beton
  • Kunststoff

Für das Beschneiden von Holz benötigen zum Beispiel eine Zahnung mit breiten Lücken dazwischen. Die Zähne selbst sind relativ groß. Das ist auch wichtig, damit sich das Blatt kräftig und schnell durch das Holz arbeiten kann. Bei Metall sieht die Zahnung anders aus. Hier sind die Zähne nach oben ausgerichtet, die Schnittkanten sind negativ nach hinten geneigt.

Kraft und Stärke der Säbelsäge

In der Detailbeschreibung der Säbelsäge finden Sie auch immer eine Angabe zur Schnittstärke. Diese gibt an, wie stark das Material maximal sein darf, was mit der Säge bearbeitet werden kann. Die Angabe wird unterteilt in Schnittstärke für

  • Holzbretter
  • Alu-Platten
  • Kupferrohre

Hubzahl der Säbelsäge

Ein komischer Begriff, finden Sie nicht? Doch spielt diese Angabe eine sehr wichtige Rolle bei Ihrer Kaufentscheidung. Denn – die Zahl gibt an, wie oft ein Hub pro Minute ausgeführt wird. Ein Hub bedeutet ganz einfach, die Bewegung der Säge von oben nach unten. Man kann generell davon ausgehen, dass so gut wie alle Säbelsägen über 2.700 Hübe pro Minute schaffen, was etwa 45 Hübe pro Sekunde entspricht.

Schnitttiefe der Säbelsäge

Die Schnitttiefe ist eine weitere wichtige Angabe, wenn es um die Power der Säge geht. Eine Schnitttiefe von ca. 200 Millimetern in das Material sollten es schon sein, natürlich wäre mehr auch gut. Die Schnitttiefe ist je nach Material, welches Sie bearbeiten unterschiedlich. Beschneiden Sie zum Beispiel weiches Holz, so fällt die Schnitttiefe um einiges höher aus. Bei einem sehr harten Holz sieht das wieder ganz anders aus, hier wird die Schnitttiefe im Vergleich nicht so hoch ausfallen.

Leistung der Säbelsäge

Je höher die Leistung, desto einfacher und schneller schneiden Sie durch das Material – sogar kräftige und schwere Eisenstangen sind dann kein Problem mehr. Die Angabe der Leistung wird immer in Watt angegeben und gibt Ihnen zudem einen Hinweis zum Stromverbrauch der Säge. Wenn Sie die Säbelsäge lediglich für Ihre Obstbäume oder Hecken nutzen, dann muss die Leistung nicht das Maximal sein. Wenn Sie aber große Bäume und auch andere starke Materialien bearbeiten möchten, dann sollten Sie auf alle Fälle auf eine sehr hohe Leistung setzen.

Jetzt Angebote vergleichen!

Hersteller und Marken der Säbelsäge

Bosch

Diese Behauptung werfen wir einfach mal in den Raum. So gut wie jeder professionelle oder auch Hobby Handwerker hat ein Bosch Gerät in seiner Werkstatt. Bosch steht für höchste Qualität, Top Verarbeitung und vor allem Zuverlässigkeit in Sachen Laufzeit und Garantie – egal, ob bei Haushaltsgeräten, im Gartenbau und der Gartenpflege oder Werkzeugen für den Handwerker. Die Säbelsäge gehört seit Jahren zum Standard in der Produktserie von Bosch.

Säbelsäge

Einhell

Neben dem Hersteller Bosch ist auch Einhell ein sehr bekannter und geschätzter Hersteller von Werkzeugen und Baumaschinen. Auch dort wird Qualität und Zuverlässigkeit ganz großgeschrieben. Den mit größten Unterschied zwischen Bosch und Einhell lässt sich schon in den Regalen beim Baumarkt feststellen, was aber nichts mit der Qualität zu tun hat. Der Preis macht´s. Die Werkzeuge und Maschinen von Einhell liegen preislich um einiges unter denen von der großen, deutschen Konkurrenz Bosch. Somit kann sich auch ein Hobby Handwerker für kleineres Geld eine sehr gute Säbelsäge kaufen, ohne dabei in Sachen Qualität Abstriche machen zu müssen.

DeWalt

Gehen wir weg vom japanischen Markt und gehen nun in die USA. DeWalt kommt aus Amerika und hat sich ebenfalls auf Werkzeuge für das Handwerk spezialisiert. Der Hersteller deckt sowohl die Anforderungen für den Hobby-Säger, als auch für den Profi ab. Auch hier muss man keine Sorge haben, dass keine gute Qualität und Verarbeitung gewährleistet ist. Ganz im Gegenteil. Ebenso wie seine Wettbewerber stehen beide Eigenschaften hoch im Kurs, jedoch sind die Elektrowerkzeuge – unter anderem Säbelsägen – nicht ganz billig.

Produkt- und Verwendungsarten der Säbelsäge

Haben Sie bevor Sie sich mit dem Sägen und die dafür erforderlichen Werkzeuge schon mal etwas von der Säbelsäge gehört? Nein? Dann liegt es vielleicht daran, dass die Säbelsäge auch gerne als Tigersäge oder Recipro-Säge bezeichnet wird. Der absolute „Klassiker“, dem vielleicht dem ein oder anderen noch aus dem Handwerkskurs aus der Schule bekannt, ist der Fuchsschwanz.

Bei der Säbelsäge handelt es sich um eine elektrobetriebene Säge, die für das Bearbeiten und Zuschneiden von Holz, Metallrohre, aber auch Kunststoff geeignet ist. Im Bereich Sanitär- oder Heizungsmechanik wird diese Variante der Säge sehr gerne genutzt. Der Hauptgrund liegt an ihrer Vielfältigkeit. Lesen Sie nun, welche Säbelsägen-Typen es auf dem Markt gibt.

Die Säbelsägen-Typen im Überblick

Akkubetriebene Säbelsäge

Wie bei so gut wie allen anderen Sägetypen gibt es auch bei der Säbelsäge unterschiedliche Antriebe. Unter anderem den Akku-Betrieb. Bei dieser Säge werden Sie lange nach einem Elektro-Motor suchen. Dieser wird bei dieser Variante durch den Akku ersetzt. Der Akku hat wenig Einfluss auf die Schneidleistung, damit können Sie problemlos Holz, Metall oder Kunststoff beschneiden. Die Akkus sind normalerweise Standard Lithium-Ionen-Akkus. Der große Vorteil ist, dass Sie bei einer akkubetriebenen Säbelsäge kein störendes Kabel haben. Allerdings ist die „Lebensdauer“ eines Akkus endlich und muss hin und wieder aufgeladen werden. Legen Sie sich am besten einen Ersatz-Akku zu, falls Sie sich für diese Säge entscheiden sollten.

Elektrobetriebene Säbelsäge

Die Säbelsäge mit Stromkabel hat den großen Vorteil, dass sie dauerhaft mit der gleichen Power an Strom versorgt wird. Sie können damit so lange Sie möchten in der Werkstatt damit stehen und „säbeln“, Ihre Säge wird keinerlei Ermüdungserscheinungen aufzeigen – in dem Fall wären es nur Sie. Allerdings haben Sie ein Kabel, welches Sie stets im Blick behalten sollten. Die Gefahr, dass dieses durchtrennt wird, besteht. Außerdem kann ein herumliegendes Kabel auch schnell zur gefährlichen Stolperfalle werden. Sie sollten also für sich abwägen, ob Ihnen eine konstante Power und Stromversorgung wichtiger ist. Bei der Leistung sollten Sie darauf achten, dass die Wattzahl über 1.000 liegt.

Wo kaufen Sie am besten eine Säbelsäge?

Online oder im Fachhandel – ein Vergleich

Das Internet und die Möglichkeit zu jeder Tages- und Nachtzeit einzukaufen hat so seinen Charme und wird auch immer beliebter. Viele Händler haben ihr Angebot in das World Wide Web verlagert und einen Online Shop für ihre Kunden eingerichtet. Unter den Produkten finden sich oftmals ausführliche Beschreibungen und auch Kundenrezensionen. Diese können Ihnen bei Ihrer Kaufentscheidung zusätzlich weiterhelfen. Der Online Handel hat in den letzten Jahren massiv an Zuwachs bekommen. Gerade Berufstätige, die keine Lust haben, nach der Arbeit in ein Fachgeschäft zu hetzen, nutzen diese komfortable Möglichkeit des Einkaufs.

Ob das allerdings die beste Kaufvariante ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Als Laie muss man viel Eigenrecherche betreiben, was viel Zeit kostet. In einem Fachgeschäft können Sie sich von einem Fachmann vor Ort ausgiebig beraten lassen und können einen persönlichen Dialog führen, Fragen stellen und die Säge auch in die Hand nehmen.

Jetzt Angebote vergleichen!

Tutorials / Anleitungen / Tipps für Säbelsäge

Sägen ist grundsätzlich eine laute und nicht gerade ungefährliche Angelegenheit. Sie sollten also, bevor Sie sich ans sägen machen, für ein paar Sicherheitsvorkehrungen sorgen – für sich und auch für andere.

Gehörschutz

Wie bereits erwähnt ist Sägen eine laute Angelegenheit. Geht man nach den aktuellen Messungen, so bringen die meisten einen Schalldruckpegel von über 90 Dezibel auf die Uhr. Diese Lautstärke geht auf die Ohren. Von daher sollten Sie beim Sägen immer einen Gehörschutz tragen. Dauerhaft diese Lautstärke zu ertragen, kann Ihren Ohren und Ihrem Gehör schaden.

Schutzhandschuhe und -kleidung

Im Netz gibt es zahlreiche Videos auf Youtube von abgetrennten Fingern oder ganz schlimmen Verletzungen, die sich Menschen beim Sägen zugefügt haben. Nein, das ist keine Horrorvorstellung, sondern Realität. Sie arbeiten mit einer Säge, die scharfe Zähne am Säbelsägeblatt hat, die sich durch schnelle Bewegungen durch das Material arbeiten – das könnte auch Ihr Finger sein! Schützen Sie sich am besten mit passenden Schutzhandschuhen und entsprechender Schutzkleidung, wie Arbeitsschuhen und einer schnittfesten Hose.Säbelsäge

Schutzbrille

Beim Sägen wird viel „Dreck“ aufgewirbelt und kann Ihnen ins Auge fliegen. Die Späne im Auge zu haben kann richtig schmerzhaft sein. Gerade wenn Sie Metall schneiden und ein Metallspan kommt ins Auge, dann kann das zu schweren Verletzungen des Organs führen.

Beugen Sie also vor und setzen Sie eine Schutzbrille auf. Ihre Augen werden es Ihnen danken.

Fragen und Antworten rund um die Säbelsäge

Für welche Schneidarbeiten ist eine Säbelsäge geeignet?

Die Säbelsäge ist ein Allrounder, was das Sägen angeht. Sie können damit diverse Materialien, wie Holz oder Metall bearbeiten. Sogar vor Beton macht die Säbelsäge nicht Halt.

Kann man das Säbelsägeblatt selbst nachschleifen bzw. schärfen?

Das sollten Sie auf alle Fälle unterlassen. Das gelingt von 100 Versuchen vielleicht 1x. Kaufen Sie sich, nachdem ein Säbelsägeblatt abgenutzt ist, einfach ein neues. Die Anschaffungskosten sind mehr als überschaubar.

Welche Sägeblätter sind notwendig?

Für die Säbelsäge gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Sägeblättern. Es hängt an sich davon ab, welches Material damit geschnitten werden soll. Für Holz gibt es andere Sägeblätter mit anders angereihten Zähnen, im Vergleich zum Blatt für Metallrohre. Achten Sie darauf je nach Material das richtige Säbelsägeblatt zu wählen. In der Regel finden Sie das auch in der Gebrauchsanleitung.

Kann man eine Säbelsäge mieten?

Die meisten bekannten Baumärkte bieten den Service, Werkzeuge für ein bestimmtes Zeitfenster zu mieten. Im Durchschnitt werden 15 EUR pro Tag verlangt. Eine sehr gute Alternative zu einer teuren Anschaffung. Sie sollten aber vorher in sich gehen und überlegen, wie oft Sie im Jahr sägen. Vielleicht lohnt sich langfristig doch eine Anschaffung.

Jetzt Angebote vergleichen!

Fazit zu Säbelsäge

Die Säbelsäge wird sich in Zukunft mehr und mehr beliebter machen. Egal ob in einer Hobby- Werkstatt oder beim Profi Handwerker. Durch ihre Vielfältigkeit kann sie so viele Arbeitsfelder abdecken und man muss nicht für jedes Arbeitsfeld eine eigene Säge oder ein eigenes Werkzeug besitzen. Preislich sind die Säbelsägen prinzipiell erschwinglich. Die Qualität leidet auch bei kleinem Preis in keinster Weise, darauf können Sie sich beim Kauf definitiv verlassen.

Also – viel Spaß beim Säbeln!

Makita JR3070CT
von Makita
  • Werkzeugloser Sägeblattwechsel
  • Anti-Vibrations-Technologie AVT
  • Stufenlos regelbare Hubzahl
  • Verstellbarer Führungsschuh zur optimalen Ausnutzung des Sägeblatts
  • Mit aufwändigem Schutz gegen das Eindringen von Staub und Spritzwasser
Bosch Säbelsäge PSA 700 E
von Bosch
  • Die Säbelsäge PSA 700 E - Einfaches Sägen durch dicke und dünne Äste
  • Durch leistungsstarken 710 Watt Motor kraftvoll beim Renovieren, Umbauen und im Garten
  • Sichere Nutzung der Tigersäge durch Rutschschutz am Frontbereich
  • Intuitiv und einfach zu führen - für kontrollierte Sägeschnitte
  • Lieferumfang: PSA 700 E, 1x Sägeblatt für Holz S 2345 X, Karton (3165140606561)